Das StegreifChor – Experiment

Der Spätsommer  kommt mit einer neuen Idee….
Das StegreifChor – Experiment.
Interessierte können sich in einen Doodle Kalender eintragen und sobald sich mindestens 5 Leute finden,
treffen wir uns Mittwoch morgens von 10:00 bis 11:30 in Limburgerhof.
Wir singen Chants, Canons und Circlesongs…. spontan, ungeprobt und ohne Noten. Wir erfinden aus dem Moment heraus Töne, Klänge, Melodien & Rhythmen. Im Vordergrund stehen neben der Musik Humor, Freude und Leichtigkeit.
Voraussetzungen: Lust am Singen. Musikalische Kenntnisse sind nicht notwendig.

Bis bald, ich freu mich auf euch!

Klangraum Kirche II

Um es schonmal auf einen Nenner zu bringen: Es war wunderbar!
Wir waren  ungefähr 20 Sängerinnen und Sänger am 19. Juni. Und wir hatten die große Gedächtniskirche ganz für uns alleine.
Die neugotische Kirche klingt anders als erwartet. In Anbetracht des sehr großen Raumes hatte ich mir in Erwartung eines sehr langen Halls circles und chants mit langen Tönen überlegt…war gar nicht nötig!
Ich habe meine Vorbereitung komplett über den Haufen geworfen, mich vom Klang leiten lassen und improvisiert.
Wir haben uns langsam rangetastet, die Akustik an verschiedenen Stellen im Raum ausprobiert. Zuerst noch etwas zaghaft, dann wurden wir mutiger und die vielen Stimmen füllten den ganzen großen Kirchenraum. Mal klang es toll, mal war es schwierig die Stimme zu halten. Sogar einen kleinen Choral haben wir gesungen. Einen Canon in zwei Gruppen quer über die Vierung…Circlesongs vor dem Altar…Es war ein sehr besonderes Erlebnis! Und danach hatten alle Lust auf mehr.

In Speyer gibts ja viele Kirchen…Fortsetzung folgt!

Klangraum Kirche

… die Kathedrale von Toul.
Riesengroß, weit oben die gotischen Spitzbögen. Ich bin fast alleine, außer mir sind mein Mann da und 2 Touristen… ich will singen und traue mich. Erst ganz leise… der Klang ist bombastisch. Dann werde ich mutiger und singe lauter. Meine Stimme füllt den ganzen Raum. Das „Da pacem Domine“ klingt sehr erhaben, groß und weit. Es ist eine wahre Wonne hier zu singen. Ich bin ganz ergriffen. Singen macht froh!

Im Lauf meines Urlaubs habe ich dann in jeder Kirche, an der wir vorbei kamen und die offen war gesungen. Romanische, gotische, Renaissancekirchen…kleine Dorfkirchen und Kathedralen…Es war sehr beeindruckend : Jede Kirche hat einen ganz eigenen Klang. Romanische Kirchen klingen völlig anders als Gotische. Die Architektur wird  hörbar. Das war sehr faszinierend!

Ich freu mich sehr,  über die Erlaubnis am 19. Juni in der Gedächtniskirche in Speyer zu circlen. Iniziiert von  der Speyerer Circlegruppe. (Schon vor meinem Urlaub…!)
Wer mag, darf gerne dazukommen und mitsingen!
Am kommenden Montag um
19:30 bis 21h, Bartholomäus-Weltz-Platz 5, 67346 Speyer

Singen am Morgen…

… nein, das schreib ich jetzt nicht! 😉 Obwohl es natürlich stimmt!
Singen macht froh und wer singend den Tag beginnt, hat schonmal eine positive Grundeinstellung für alle Widrigkeiten die der Alltag so mit sich bringt.
Wenn das noch mit netten Menschen und in einer angenehmen Atmosphäre wie im Haus der Gesundheit geschieht, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Dabei muss man kein Gesangs-Profi sein. Circlesingen ist dafür eine wunderbare Möglichkeit. Zum Beispiel Mittwochs, von 10h bis 11:30! Termine hier
Wer das gerne einmal ausprobieren mag, kommt am besten am 13./14. Mai zum Tag der offenen Tür. Ich biete an beiden Nachmittagen kleine spontane Kurzreisen mit Stimme und Improvisationslust an…„ich-sing-dann-mal-weg“ zum reinschnuppern und ausprobieren.
Bis Bald!

Neuer Kurs

Ich habe endlich einen schönen Raum gefunden, den ich für künftige Kurse mieten kann.
Der erste workshop hat schon stattgefunden und wie ich es erhofft hatte ist es eine Freude in dem angenehmen Raum zu singen.
Wir waren krankheitsbedingt nur eine kleine Gruppe, haben zusammen tolle Musik erfunden und hatten viel Spass. Fortzetzung folgt 😉

Nun gibt es ab 1. Februar etwas Neues: Singen am Morgen hab ich den Kurs genannt. Jeweils Mittwochs von 10h bis 11:30. Es soll eine offene Gruppe werden, d.h. Man kann einfach kommen und mitmachen.

Ich freue mich auf euch!

SangAusKlang die 2te

Die allermeisten TeilnehmerInnen die an den vier Terminen da waren, sind Menschen die gerne singen und Spaß an Singspielen haben.
Für Euch alle, und die die noch dazukommen wird es weitergehen!
Kommt einfach zu den Circle-Workshops! Pranita und Isabel werden immer wieder dabei sein und sich einbringen. Der erste Termin von „Ich sing dann mal weg…“  ist am 21.Januar 2017 im Haus der Gesundheit in Limburgerhof.
Info unter Workshops hier

Bei Sang und Klang wird es eine Pause geben. Wir finden unser Konzept nach wie vor gut und das Feedback das wir von den TeilnehmerInnen bekommen haben, war  so toll, dass wir fest vor hatten , die Reihe im nächsten Jahr fort zu führen. Ein erster Termin war schon im Gespräch, obwohl wir noch keinen Raum hatten.
Unsere Suche war leider nicht von Erfolg gekrönt. Die Anforderung, dass die Location sehr günstig und die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel gegeben sein soll ist nicht einfach zu lösen. Vor allem auch, dass 3 Räume nutzbar sein sollten, um Kinder, Sänger und Instrumentalisten auch mal trennen zu können hat die Suche sehr erschwert.
Letzteres hat uns dazu gebracht nochmal über das Konzept nachzudenken. Mit unserem integrativen Ansatz hat es nicht so geklappt, wie es angedacht war.
Kinder, Instrumentalisten und Menschen mit Migrationshintergrund waren nicht sehr zahlreich vertreten. Entweder gibt es keine Nachfrage, oder wir haben die Leute nicht erreicht.
Wir hoffen dass es bald wieder eine Möglichkeit gibt.  Wer eine Institution/Verein kennt, die/der die Integration von Flüchtlingen fördern will (und für die Organisation eines Workshops sorgt….), darf uns als Team  gerne weiter empfehlen.

Wir wünschen euch allen einen schönen Advent, fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch!
Jutta
mit Isabel und Pranita

Ich packe meinen Koffer….

Jeder und Jede kennt dieses Spiel bei dem man manchmal ganz schön ins Schlingern kommt, wenn man zuviele Utensilien sammeln muss.

In der Speyerer Gruppe haben wir es schon ein paar mal mit Tönen gespielt, und zwar so:

Jemand singt einen Ton. Als Gedächtnisstütze wiederholen ihn alle anderen. Der oder die Nächste wiederholt den ersten Ton und singt einen anderen dazu. Beide Töne werden nun wieder von allen anderen wiederholt. Dann kommt vom Nächsten zu den beiden Tönen ein Dritter dazu…usw. Langsam entsteht eine Melodie zu der alle ihren eigenen Ton beigetragen haben und die je nach Teilnehmerzahl länger oder kürzer ist. Meistens entsteht dabei ganz von selbst ein Rhythmus und am Ende grooved die Ganze Gruppe in ihrer spontan erfundenen Musik.
Damit kann man dann eine ganze Menge anfangen, evtl. findet man eine Zweite Stimme , es kann auch Basis für einen Circlesong werden, oder vielleicht eignet sich die Melodie als Kanon….es gibt viele Möglichkeiten. 😉

 

Sang-Aus-Klang

Gestern war unser 4. und letzter „Sang und Klang“ – Samstag in diesem Jahr.
Es überrascht mich immer wieder, wie unterschiedlich die Sessions sind. Manchmal fröhlich lebhaft, mal besinnlich und meditativ. Manchmal werden mehr Chants und Lieder gesungen und manchmal ergibt es sich, dass wir fast nur improvisieren und unsere eigene Spontanmusik erfinden.
Isabel, Pranita und ich treffen uns immer vorher und bereiten den Workshop sorgfältig vor, doch fast immer kommt es dann anders. Je nachdem was uns die Gruppe spiegelt. Wir reagieren darauf, nehmen auf, was die Gruppe braucht und improvisieren. Da kann es schon sein, dass der ganze Plan umgeworfen wird und wir aus dem Stegreif in eine andere Richtung gehen. Es gibt immer einen roten Faden, aber die Farbe oder die Textur ist veränderbar. Niemand weiß so genau wo die Reise hingeht, es ist immer spannend doch zugleich genauso entspannend.

 

Sang und Klang

ein ganz neues und spanndendes Projekt mit der Musikerin Isabel Eichenlaub und der indischen Tänzerin Pranita Rottmann. Der erste Termin ist am 06. August 2016. Circlesingen, Kanons, Chants, Tanz instrumentale Impros ein großes Stegreif-Orchester wird das werden. Menschen aus verschiedenen Kulturräumen, allen Altersstufen, musikalische Anfänger und Fortgeschrittene – alle sind willkommen!  Ich freu mich schon und bin gespannt wie es wird!
Infos siehe Flyer…einfach auf den link klicken !

sangundklang_neu

sangundklang_arabisch. odt

Den Flyer auch gerne downloaden und weiter verbreiten!

Circlen in Speyer…

…ist jedesmal anders. Das liegt zum großen Teil auch daran, dass mittlerweile fast jedes Mal neue SängerInnen zum Schnuppern kommen. Besonders nach dem Bericht in der Rheinpfalz (Circlesingen Rheinpfalz) sind viele neugierig geworden.
Das ist schön und so bleibt es spannend. Es sind praktisch nie die gleichen Leute da. Die fest Angemeldeten sind aus den verschiedensten Gründen meistens nicht vollzählig und fast immer ist jemand dabei der/die das mal ausprobieren möchte . Das ist aber kein Problem, da wir ja spontan und aus dem Stegreif singen und man nichts einstudieren, oder sich merken muss.
Vor kurzem waren wir zu 7, und davon waren 5 zum ersten mal da.
Toll wenn Menschen die sich vorher noch nie gesehen haben spontan zusammen singen können, Spaß haben und einen schönen Abend erleben.
Davon abgesehen ist es aber auch von Vorteil wenn man regelmäßig kommt und ein bißchen Stegreif-Routine bekommt.
Vor den Sommerferien treffen wir uns nochmal am 11. Juli.

bis bald…