Klangraum Kirche IV

Im Ski-Urlaub im wunderbaren Zillertal, hoch droben auf 1600m. Wunderbares Wetter, blauer Himmel und toller Schnee. Dennoch brauchten meine alten Knochen nach 3 Tagen eine Pause.
Beim Spaziergang durchs Dorf habe ich eine winzige Kapelle entdeckt…Musste ich natürlich ausprobieren. So groß wie ein kleines Wohnzimmer war die, mit Platz für höchstens 12 Menschen, und das auch nur wenn sie eng zusammen sitzen auf den Mini-Kirchenbänkchen. Ich war ganz allein da drin. Es war so kalt, dass man den Atem sehen konnte. Trotzdem hat die Kapelle eine Wärme ausgestrahlt, vielleicht durch die Enge und das viele Holz im offenen Dach. Und ganz still war es, nur den Wind draußen hab ich gehört. Es hat eine Weile gedauert bis ich gesungen habe. Ich wollte die Stille nicht stören. Dann hab ich summend, leise angefangen und schließlich das Da Pacem Domine gesungen. Es klang sehr privat, irgendwie…ganz klein…
Leise rieselt der Schnee….

Euch allen ein gesundes, freudvolles neus Jahr!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.